iMac: 4K-Display soll schon nächste Woche kommen

0
4kimac
4kimac

Kurz nachdem Microsoft sein neues Surface-Book vorgestellt hat zieht Apple nach. Mit einem 21,5 Zoll großen iMac mit 4K-Display sollen mehr User angelockt werden.

Ende August waren bereits Hinweise auf ein solches System im Code der Vorabversion von Mac OS X El Capitan entdeckt worden. Das Betriebssystem enthält Optimierungen für ein 21,5-Zoll-iMac-Modell mit einer Auflösung von 4096 mal 2034 Pixeln, was einer Dichte von 218 ppi entspricht.

13.Oktober

Die neuen Mac-Geräte sollen bereits Anfang nächster Woche, ab 13. Oktober, in den Handel gelangen. Neben dem höher auflösenden Display soll der iMac auch eine schnellere Grafikkarte verpasst bekommen. Beim Design werden aber keine gröberen Änderungen erwartet.

Apple hatte im vergangenen Jahr dem 27-Zoll-iMac ein 5K-Display verpasst, das Design aber unverändert gelassen. Analog dazu dürfte der neue iMac mit 4K-Display auch etwas teurer werden als das Vorgängermodell. Der 21,5-iMac ist derzeit bei Apple ab 1.249 Euro zu haben.

iMac könnte neues Zubehör mit sich bringen

Zusammen mit dem neuen iMac könnte Apple auch neue Peripheriegeräte präsentieren. Das Unternehmen soll seit geraumer Zeit an einer neuen Version der Magic Mouse mit Bluetooth 4.2 und Force-Touch-Unterstützung arbeiten. Die Magic Mouse 2 soll statt AA-Batterien mit fest eingebauten Akkus betrieben werden. Ebenso eine neue Version der kabellosen externen Bluetooth-Tastatur, die ebenfalls in den Startlöchern stehen soll.

Quelle:Golem.de

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

*